Vom alten Lloyd zur Lagerlogistik

Am 1.1.1950 gründeten Franz und Regina Thiedmann mit einem Lloyd-LKW die Spedition für den Güternahverkehr in Bad Wurzach/Seibranz. Kurz darauf werden mehrere VW-Busse zur Personenbeförderung angeschafft.

In den späten fünfziger Jahren verändert sich das Gesicht der Firma; Bautransporte und der Staßenbau werden für die nächsten 20 Jahre richtungsweisend. Mehrere Kiesgrubenbetriebe (1962 Brugg, 1971 Riedlings und 1976 Mennisweiler) werden eröffnet. Anfang der achtziger Jahre wird mit Biertransporten (München-Paris) und Schrotttransporten nach Italien der Einstieg in den Fernverkehr gewagt. In den darauffolgenden Jahren werden zudem Planenauflieger angeschafft, die auch den Transport von Rundholz und Stahl ermöglichen.

Mit der Geschäftsübernahme durch Lothar Thiedmann 1988 bricht eine neue Ära in der Firmengeschichte an: Die Logistik wird auf EDV umgestellt und im Frühjahr 1991 wird den Umwelterfordernissen durch Einführung des kombinierten Verkehrs Straße-Schiene-Straße Rechnung getragen. Bereits 2001 wird zur Verbesserung der Transportqualität ein Telematiksystem eingeführt, was eine lückenlose Nachverfolgung der Sendungen erlaubt.

Mit der Fertigstellung des neuen Büro- und Werkstattgebäudes im Oktober 2002 wird der Firmensitz nach Leutkirch im Allgäu verlagert. Die Fertigstellung der ersten Logistikhalle mit 2.000 qm im selben Jahr erweitert das Leistungsspektrum vom reinen Transportbetrieb zum Logistikdienstleister. In den folgenden Jahren werden durch weitere Hallenbauten die bewirtschafteten Logistikflächen auf nun über 15.000 qm erweitert. Im Laufe der Jahre entwickelt sich aus den langjährigen Erfahrungen im kombinierten Verkehr nach Italien ein zusätzliches Geschäftsfeld: Containertrucking von und zu den Bahnhöfen und Häfen im süddeutschen Raum.

Um unserem starken Wachstum im Bereich Seecontainer Transporte, insbesondere vom Bahnhof Ulm/Dornstadt, gerecht zu werden, wurde im Jahr 2014 eine Gewerbefläche mit 5.000 qm in direkter Nachbarschaft zum Containerterminal bzw. Leerdepot in Dornstadt gekauft und befestigt. Neben Parkmöglichkeiten für unsere zahlreichen Chassis eröffnet dies auch neue Angebotsmöglichkeiten für unsere Kunden. Bis Ende Juni 2016 werden wir eine Waage installiert haben, um Export-Container gemäß SOLAS verwiegen zu können. Zudem werden wir im Sommer eine Büro-Niederlassung in Dornstadt eröffnen, um vor Ort noch schneller reagieren zu können, wie zum Beispiel Vorladen von Containern auf Chassis um auch bei hohem Verkehrsaufkommen am Bahnhof, Ihre Termine gewohnt pünktlich halten zu können.

Schauen Sie doch einfach wieder vorbei und sehen Sie wie's weitergeht.